Über uns

Dies ist die Webseite des Hackerspaces warpzone e.V.

Die warpzone e.V. wurde im Sommer 2009 gegründet und zum Herbst beim Amtsgericht Münster als e.V. eingetragen. Die angestrebte Gemeinnützigkeit wurde im Dezember 2009 vorläufig und  2011 endgültig vom Finanzamt Münster-Innenstadt anerkannt.

Neben Sonderveranstaltungen trifft sich der Verein regelmäßig jeden Mittwoch und Samstag in unseren Räumlichkeiten am Hawerkamp 31 zu Austausch und Organisation sowie regelmäßigen „Hack-and-Breakfast“-Events.

Bei uns fühlst du dich mit ziemlicher Sicherheit wohl, wenn du gern lernst, denn lernen, sich austauschen, und kreatives erforschen der Dinge die uns begeistern sind die Dinge die uns primär definieren.
Und diese Dinge sind divers: erwartungsgemäss interessieren sich die meisten von uns für Programmierung, Netzwerktechnik, Elektronik, löten etc. aber darüber hinaus sehen wir mit Teleskopen ins All, mit Koptern aus der Luft auf Stadt und Land, schauen selbst gezüchteten Mikroorganismen beim leuchten zu (und lassen andere für uns schmackhaften Apfelwein produzieren), bauen Lasercutter, CNC-Fräsen und Popcornmaschinen…
Und das, was in der Wirtschaft dauernd beschworen wird, wird bei uns einfach gelebt: der Synergieeffekt. Physiker, <Laserheinis>, <Generic>, <Generic> und andere tragen ihren Teil dazu bei, das in absehbarer Zeit erwachsene Menschen mit dem Warpzone-Lasertagsystem wie Kinder durch Wald&Keller laufen können.
Amateurfunker, Elektriker und Leute von der Freifunk-initiative errichten einen massiven Sendemast auf dem Hawerkamp, der auch als LoRaWan-Gateway das “Internet of Things” ein Stück realer macht. Der twitternde Kanal (wiekaltistderkanal.de) ist ein Beispiel, aber eben auch nur ein Anfang, denn es gibt noch viel zu lernen, zu experimentieren und zu verbessern.
Wer während des “Hackens” eine kleine Pause braucht findet in der Lounge wummernden Bass, ein entspanntes Gespräch und Literweise kühle Mate. Eigentlich ist noch nicht die Hälfte von dem gesagt, was zu sagen wäre, aber wenn dir das was du bisher gehört hast kommst du am besten einfach mal vorbei und schaust dir das ganze an.

2 Comments