Die Warpzone räumt auf

Dieses Wochende haben wir uns die Hände schmutzig gemacht und die seit langem zugestaubte Holz-Werkstatt wieder auf Vordermann gebracht. Dabei wurden alte Projekte hinterfragt, Werzeug sortiert und tonnenweise Restholz entsorgt. Auch wenn unsere Protagonisten am Ende des Tages von einer Centimeter dicken Staubschicht bedeckt sind, war es den Aufwand doch wert.

Unsere vereinseigene Holzwerkstatt erstahlt nun im neuen Glanz und ist bereit für neue Projekte.

Holzwerkstatt in aufgeräumt

Offene Ateliers 2018

Irgendwie sind alle beschäftigt deswegen nur ein kurzer Status: auch wir nehmen dieses Jahr, wie viele andere, wieder an den offenen Ateliers am Hawerkamp teil. Eine Gesamtliste aller TeilnehmerInnen findet sich auf der am-hawerkamp.de Homepage Wir sind ab heute das ganze Wochenende in den Öffnungszeiten
Fr 19:00-22:00
Sa 15:00-20:00
So 11:00-18:00
erreichbar und freuen uns über Besuch. Kommt gerne vorbei! =)

Entschuldigt die sehr kurzfristige Mitteilung ^^”

Hack & Breakfast am 25.8.2018

Am 25.8.2018 findet wider ein Hack & Breakfast statt. Dieses mal ist das Thema  “Wetter Beobachtung für Nerds”. Es geht wie immer um 19:00 los.

Haxogreen 2018

An diesem Wochenende waren zehn Mitglieder der warpzone auf der Haxogreen in Luxemburg. Bei der Haxogreen handelt es sich um ein Hackercamp, bei dem vier Tage lang unter freiem Himmel gebastelt, programmiert und gefeiert wird. Zusammen mit Leuten vom Chaospott, Fnordeingang und Chaosdorf wurde ein Zeltdorf mit gemeinsamem Hackcenter, Strom- und Netzwerkverteilung sowie einem Swimmingpool aufgebaut.
Vielen Dank an die Organisatoren für das tolle Event!

Livestream von den offenen Ateliers

Das Projekt “PaxAn” der Friedensschule Münster überträgt dieses Wochenende während der “Offenen Ateliers” live aus der warpzone. Gesendet werden Eindrücke aus den Ausstellungen, Interviews mit Künstlern und so einiges mehr.

Liste der aufgezeichneten Streams:

Hack‘n’Breakfast: Red Pitaya / STEMlab

Am Samstag, den 11.11. um 19 Uhr findet in der warpzone ein Hack‘n’Breakfast zum Red Pitaya Board statt.

Red Pitaya Board

Ziel ist den Teilnehmern einen Überblick über das HW- und Software- Konzept des Red Pitaya zu vermitteln.
Kurze Vorstellung der Standardapplikationen und ein Einsatzbeispiel aus dem Amateurfunk.

Der Red Pitaya kann sein:

  • 2-Kanal Oszilloskop (Abtastrate: 125 MS/s, Auflösung: 14 bit) mit 2-Kanal Signalgenerator
  • 2-Kanal (DC bis 63 MHz) Spektrumanalysator
  • Hat Unterstützung für MATLAB/Python/LabVIEW/Scilab
  • Bietet eine Visuelle Programmierung; ist das perfekte Tool für Einsteiger die mit Spaß am Programmieren haben.
  • Der Red Pitaya kann aber auch im Amateurfunk als SDR TX, VNA, LCR-Meter oder WSPR eingesetzt werden.

Dauer: 45 Min + 15 Min Q&A, danach kann noch diskutiert werden.

Referent: DL2DBG ULI 45 Jahre Erfahrung in HF und IT.

Offene Ateliers 2017

Am Wochenende vom 27. bis 29. Oktober erhalten die Besucher der Offenen Ateliers einen außergewöhnlichen Einblick in die Arbeit von über 50 freischaffenden Künstlern.
Neben Malerei, Zeichnung, Bildhauerei und Illustration sind auch Arbeiten aus dem Bereich Grafik, Multimedia, Fotografie und
Videokunst vertreten.
Als Teil des Hawerkamps steht auch dei warpzone interessierten Besucher offen und wird wieder interessante Technikprojekte und Digitalkultur zeigen.