Offene Ateliers

Am Hawerkamp finden jedes Jahr die Tage der offenen Ateliers statt. Die Künstler um uns herum stellen ihre Werke aus und auch wir öffnen die Tür für alle interessierten. Wir werden viele Projekte vorstellen, wie z. B. den vollautomatischen Milchreisrührer oder eine Holografiebox. Auch 3D-Drucker und eine gehackte Popcornmaschine können in Aktion erlebt werden. Es wird eine Kleinigkeit zu essen geben und wir freuen uns auf interessierte Besucher.

Die offiziellen Öffnungszeiten sind (gegen späten Nachmittag bis Abend wird bei uns am meisten los sein):

Freitag, 25.10 von 19:00 – 22:00 Uhr
Samstag, 26.10 von 15:00 – 20:00 Uhr
Sonntag, 27.10 von 11:00 – 18:00 Uhr

Ausbildung zum Funkamateur

Kommunikation über Grenzen hinweg und zugleich viele Einblicke in eine faszinierende Technik. Das alles bietet der Amateurfunk. Um Interessierte für die erforderlichen Lizenzprüfungen auszubilden, bieten unsere befreundeten Ortsverbände Münster (N13) und Telgte (N44) einen gemeinsamen Lehrgang an, der im November in Münster starten wird. Das Angebot ist geeignet für alle, die die Lizenzklasse E oder A anstreben. Zudem können Personen teilnehmen, die bereits eine Amateurfunklizenz der Klasse E besitzen und auf die Klasse A aufstocken möchten. Ein Informationsabend findet am Montag, 11. November, um 18.30 Uhr in der Aegidi-Ludgeri-Schule in Münster, Breite Gasse 3, statt. Der Kursus dauert rund sechs Monate und findet jeweils montags von 18.30 bis 20.30 Uhr statt. Kosten entstehen in Höhe von 30 Euro für Erwachsene und ermäßigt 15 Euro. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Für Fragen rund um den Lehrgang kann Ersin Oskay (DF6QE) unter df6qe@ n44.de kontaktiert werden.

Weitere Infos unter http://n44.de

Arduino-Workshop

Am Samstag den 26.10.19 um 16:00 bieten wir einen Einsteiger-Workshop für Arduino Microcontroller-Programmierung an. Es werden keine Vorkenntnisse im löten oder programmieren benötigt. Das ganze dauert ca. 2 Stunden.

Es geht los bei LED-Dauer-Lauflicht über schaltbares Lauflicht zu einem kleinen Reaktionsspiel bis hin zu “simon says” [kennt man hier als “Senso”]. Je nach den Wünschen der Teilnehmer bauen wir einen Netzwerk aus mehreren Arduino-Boards bei dem ein “Floh” von Schaltung zu Schaltung hüpft und die Mitspieler den fangen müssen. Wenn ihr möchtet, können wir aber auch gerne etwas anderes bauen.

Wenn möglich, bringt euren Laptop mit. Es können ca. 8 Leute mitmachen. Meldet euch bitte hier an, wir schreiben euch dann per Mail ob es klappt.

Wo: warpzone e.V., An Hawerkamp 31, Haus G (das erste wenn man durchs Doppeltor kommt), ganz oben.

Neue Heißluft-Lötstation

Mit der neuen Heißluft-Lötstation können z. B. größere Bauteile mit vielen Beinchen auf Platinen getauscht werden. Mit einem Lötkolben ist es oft nicht möglich alle Beinchen gleichzeitig anzuwärmen. Aus der feinen Düse kommt Heißluft bis 450°C heraus und erhitzt einen größeren Beriech der Platine bis sich der Chip löst. Im Zubehörbehälter auf der Station liegen verschieden geformte Spitzen für verschiedene Lötarbeiten.

Aufrüstung Musikanlage

Bisher werkelten hier verschiedene alte Verstärker. Da es sich meist um ausgemusterte Geräte handelt, gingen die doch des öfteren kaputt. Wir haben nun 2 Stereo-Class-D Verstärker die von einem Schaltnetzteil betrieben werden. Im Sinne der Nachhaligkeit ist der deutlich geringere Energiebedarf.

Neue Ausrüstung der Lötplätze

Wir haben mehrere Lötarbeitsplätze und umfangreiches Messequipment bei uns welches auch von Gästen gerne genutzt werden kann.

Die Lötecke hat nun eine neue Deluxe-Lötstation. Das Aufheizen des Lötkolbens dauert nun ca. 2 Sekunden statt 3 Minuten. Auch erweitert es unsere Lötmöglichkeiten. Die Lötspitze ist sehr gut temperaturgeregelt. Z. B. können nun deutlich größere und komplexere Lötarbeiten durchgeführt werden, da die neue Station sehr schnell sehr viel Hitze in die Lötstelle bringen kann. Auch können Lötspitzen innerhalb von Sekunden und auch im heißen Zustand gewechselt werden.

Eine Heißluftlötstation ist bestellt, mit der z. B. Chips mit sehr vielen Pins gelötet werden können.

Hack & Breakfast am 14.06.2019

Am 14.06.2019 wird es wieder ein Hack & Breakfast zum Thema Künstliche Intelligenzen – ein Einstieg geben. Ziel ist es allen Menschen einen Einstieg in künstliche Intelligenzen und wo sie angewendet werden zu geben. Es sind also alle Menschen eingeladen, egal ob sie schon etwas über Künstliche Intelligenzen wissen oder nicht. Losgehen soll es dieses mal etwas früher um ca. 18:30 Uhr.

Im Schatten von #saveyourinternet – Digitale Baustellen nach der EU-Wahl

Am 25.4. Hat der AStA der Uni Münster Ralf Bendrath, Politischer Referent der Grünen im EU-Parlament, zu einem Vortrag zum Thema

Im Schatten von #saveyourinternet – Digitale Baustellen nach der EU-Wahl

eingeladen.
Veranstaltungort ist das Fürstenberghaus (Domplatz 20-22, 48143 Münster) Saal F5

Im Schatten von #saveyourinternet – Digitale Baustellen nach der EU-Wahl

Die europaweiten Proteste gegen die EU-Urheberrechtsreform zeigen vor allem eins: Die Europäer möchten die Digitalisierung endlich mitgestalten. Doch während noch über Uploadfilter gestritten wird, stehen in Brüssel schon die nächsten Entscheidungen an: Wie bändigen wir die Macht der großen Plattformen? Und was ändert sich durch eEvidence und Digital Fair Trade?
Kurz vor den Europawahlen wirft Ralf Bendrath, Mitautor der DSGVO, einen längst überfälligen Blick auf die wegweisenden digitalen Fragen der kommenden Legislatur.

Status und SpaceAPI gefixt

Nachdem jetzt eine gefühlte halbe Ewigkeit die Statusanzeige auf unserer Webseite außer Betrieb war ist diese nun wieder funktionsfähig.

Neben der Anzeige auf der Webseite wurde auch die SpaceAPI neu implementiert, so dass unter anderem auch eine mobile Anzeige in der Anwendung MyHackerspace (Android) wieder möglich ist.

Die Datenübertragung erfplgt über einen internen MQTT Server.

Die Implementierung der SpaceAPI ist hier verfübar:

https://gitlab.warpzone.ms/infrastruktur/warpapi