Archive for the ‘Uncategorized’ Category

Geänderte Parkmöglichkeiten dieses Wochenende

Aufgrund der Eröffnungsfeier der Skulptur Projekte an diesem Wochenende werden viele Besucher auf dem Hawerkamp Geläde erwartet. Auf dem Geläde selbst kann an diesem Wochenende nicht geparkt werden.

Als Parkplatz steht an diesem Wochen Ende der Parkplatz Süd-Süd der Halle Münsterland (rechts vor dem Gelände) kostenfrei zur Verfügung.

18 kWh Solar-Powerbank!

Wir wollen möglichst viel unserer Infrastruktur mit erneuerbaren Energien betreiben. Als Quelle der freien Energie sollen Solarzellen, Windgeneratoren, Hamsterräder und ähnliches dienen. Gespeichert wird die Energie in Blei-Akkus. Als Verbraucher ist vieles denkbar: Lötkolben, Laptops, Switches, 3D-Drucker, Licht, Kühlschränke, …

Mit der großzügigen Spende der Akkus eines E-Golfs begann das Projekt. Es sind 12 Trojan T-105 Hochstrom-Blei-Säure-Akkus mit einer Spannung von 6V und einer Kapazität von 250Ah @ 100h. Wenn wir 3 parallel und 4 in Reihe schalten erhalten wir 750Ah bei 24V = 18kWh! Der Vorteil dieser Zellen ist die lange Haltbarkeit wenn man sie gut pflegt.

Der Nachteil ist die hohe Selbstentladung von 5-15% pro Monat. Das macht bei 24V ca. 75Ah oder 1,5kWh. Laut wetter.de scheint in DE 4,5h pro Tag die Sonne. Um nur die Selbstentladung auszugleichen müssten in dieser Zeit 11W in die Akkus fließen. Dazu kommen Verluste an Solarzellen, Kabeln, Laderegler, Akkus und Münsters miesem Wetter. Geschätzt müssen also mindestens 30W-50W auf das Dach.

Wir wollen so viel unserer Infrastruktur wie möglich durch Sonne oder Wind betreiben. Wir werden erstmal mit den kleinen Steckernetzteil-Geräten anfangen. Laptops können mit DC-DC Wandlern effizient versorgt werden. Bei Servern und Co. wird das schon komplizierter. Schön wäre wenn wir die Kühlschränke und das Licht darüber versorgen könnten.

Nur was passiert wenn die Akkus leer sind? Geht das Licht aus und der Kühlschrankinhalt verschimmelt? Entweder springt ein 230V Akkuladegerät ein oder die Geräte werden auf das 230V Netz umgestellt.

Solarmodule sind leider zu teuer für unsere Vereinskasse. Wir hoffen auf Spenden. Einen schönen MPPT-Solarladeregler gibts im Libresolar-Projekt.

Netzwerk Vortrag/Workshop

In Film und Fernsehen dringen Hacker irgendwie über das Internet in Systeme ein und treiben spaßigen Unfug. Wie geht das? Und ist das überhaupt realistisch?

Die Warpzone tut mal wieder was für eure Bildung und will dafür sorgen, dass Ihr zumindest eine Grundidee von Datenkommunikation und -sicherheit habt.

Das ganze findet an 2 Terminen statt:
Am 28.01. wollen wir uns ab 15:00 mit folgenden Themen beschäftigen:
– Warum überhaupt Datenkommunikation?
– Ethernet
– Internet Protocol (IP)
– Subnetting und Routing
– ICMP,UDP und TCP
– telnet vs ssh
– IRC
– Wie hacken wir das Ganze?

Am 04.02. geht es wieder ab 15:00 um:
– kurze Wiederholung
– DHCP
– NAT
– Firewall
– VPN
– DNS,HTTPh,SMTP,FTP
– Und natürlich: Wie hacken wir das Ganze?

Zwischendurch und am Ende des Vortrags gibt es dann ein paar Szenarien, mit denen das Gelernte ausprobiert werden kann. Also Laptop mitbringen und am besten schon das Tool Wireshark installieren.

Zugangsbeschränkungen warpzone e.V. am 25.5.2016

Am 25.5.2016 findet das Hawerkamp Festival statt.
Da die Räume der warpzone e.V. innerhalb des Veranstaltungsgelände liegen ist ab ca. 17:00 nur noch kostenpflichtiger Zugang zum Gelände möglich.
Die Einnahmen werden für den Erhalt des Geländes verwendet.
Parken ist an diesem Tag auf dem Gelände nicht möglich.
Auch in der Umgebung wird es eher schwierig werden einen Parkplatz zu finden.

Hackerhotel 2016

Es war mal wieder so weit, ein neues Event stand vor der Tür. Das Hackerhotel den Niederlanden.

Natürlich haben sich auch ein paar Zonies auf den Weg gemacht, um am Hackerhotel 2016 teilzuhaben. Das Event fand dieses Jahr zum zweiten mal in Garderen im Hotel Overbosch statt, welches als Hotel und Hackcenter fungierte.

IMG_20160402_162034 IMG_20160401_175822

 

Neben der bemerkenswerten Anzahl an 3D-Druckern und deren Drucken, war auch die Retro-Gaming-Ecke mehr als nur einen Besuch wert. An einem weiteren Tisch wurde Elektronik-schrott und weiterer Müll wieder “upcycled”.

 

IMG_20160403_140859 IMG_20160403_083416 IMG_20160403_083357 IMG_20160401_192751

 

Natürlich war auch wieder die Popcornmaschine mit um alle mit ausreichend Popcorn zu versorgen. Weitere Projekte an denen wir auf dem Event weiter gearbeitet haben sind Lasertag und ein Pixelflutserver.

 

Die Talks finden sich hier: https://hackerhotel.sigio.nl/

VGA – Vector Graphics Adapter

vga-miku Early computers and arcade games used vector graphics before framebuffers and raster graphics became feasible.

This little project combines a modern PC with a 1973 analog oscilloscope in X/Y mode to draw vector graphics.

The usual way of doing that is the PC sound card, but a better way is using the VGA output. Vector vga-scope-raster-smb1data is encoded into the red and green color channels of a bitmap that is scanned out by the graphics card.

Combined with a modified video player it can output realtime vector graphics animations.

Even the live capture or screen content can be shown as pseudo-vector graphics by line scanning with variable speed to achive different brightness levels.

There’s also our other OpenCV-based project that can play videos or stream webcam video to a scope using the VGA output.

Project details: de|en

Demos: Youtube

Seidenstraßenloop

Da wir bereits im letzten Jahr zum Dockland Festival eine Lichtkunstaktion nachgebaut haben, wurde dieses Jahr eine endlose Seidenstraße gebaut. Dazu wurde die Seidenstraßendiode(TM) entwickelt, die einen Luftkurzschluss verhindert, aber die Kapsel durchlässt. Nach unserem Zähler hat unsere Kapsel die 100m Strecke 320mal durchlaufen und damit 32km am Stück zurückgelegt. Wir behaupten damit den aktuellen Weltrekord mit dem längsten durchgängigen Seidenstraßendurchlauf inne zu haben.

DSC_0044 DSC_0052 DSC_0065 DSC_0088