Archive for the ‘Uncategorized’ Category

Ausbildung zum Funkamateur

Kommunikation über Grenzen hinweg und zugleich viele Einblicke in eine faszinierende Technik. Das alles bietet der Amateurfunk. Um Interessierte für die erforderlichen Lizenzprüfungen auszubilden, bieten unsere befreundeten Ortsverbände Münster (N13) und Telgte (N44) einen gemeinsamen Lehrgang an, der im November in Münster starten wird. Das Angebot ist geeignet für alle, die die Lizenzklasse E oder A anstreben. Zudem können Personen teilnehmen, die bereits eine Amateurfunklizenz der Klasse E besitzen und auf die Klasse A aufstocken möchten. Ein Informationsabend findet am Montag, 11. November, um 18.30 Uhr in der Aegidi-Ludgeri-Schule in Münster, Breite Gasse 3, statt. Der Kursus dauert rund sechs Monate und findet jeweils montags von 18.30 bis 20.30 Uhr statt. Kosten entstehen in Höhe von 30 Euro für Erwachsene und ermäßigt 15 Euro. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Für Fragen rund um den Lehrgang kann Ersin Oskay (DF6QE) unter df6qe@ n44.de kontaktiert werden.

Weitere Infos unter http://n44.de

Aufrüstung Musikanlage

Bisher werkelten hier verschiedene alte Verstärker. Da es sich meist um ausgemusterte Geräte handelt, gingen die doch des öfteren kaputt. Wir haben nun 2 Stereo-Class-D Verstärker die von einem Schaltnetzteil betrieben werden. Im Sinne der Nachhaligkeit ist der deutlich geringere Energiebedarf.

Neue Ausrüstung der Lötplätze

Wir haben mehrere Lötarbeitsplätze und umfangreiches Messequipment bei uns welches auch von Gästen gerne genutzt werden kann.

Die Lötecke hat nun eine neue Deluxe-Lötstation. Das Aufheizen des Lötkolbens dauert nun ca. 2 Sekunden statt 3 Minuten. Auch erweitert es unsere Lötmöglichkeiten. Die Lötspitze ist sehr gut temperaturgeregelt. Z. B. können nun deutlich größere und komplexere Lötarbeiten durchgeführt werden, da die neue Station sehr schnell sehr viel Hitze in die Lötstelle bringen kann. Auch können Lötspitzen innerhalb von Sekunden und auch im heißen Zustand gewechselt werden.

Eine Heißluftlötstation ist bestellt, mit der z. B. Chips mit sehr vielen Pins gelötet werden können.

Hack & Breakfast am 14.06.2019

Am 14.06.2019 wird es wieder ein Hack & Breakfast zum Thema Künstliche Intelligenzen – ein Einstieg geben. Ziel ist es allen Menschen einen Einstieg in künstliche Intelligenzen und wo sie angewendet werden zu geben. Es sind also alle Menschen eingeladen, egal ob sie schon etwas über Künstliche Intelligenzen wissen oder nicht. Losgehen soll es dieses mal etwas früher um ca. 18:30 Uhr.

Geänderte Parkmöglichkeiten dieses Wochenende

Aufgrund der Eröffnungsfeier der Skulptur Projekte an diesem Wochenende werden viele Besucher auf dem Hawerkamp Geläde erwartet. Auf dem Geläde selbst kann an diesem Wochenende nicht geparkt werden.

Als Parkplatz steht an diesem Wochen Ende der Parkplatz Süd-Süd der Halle Münsterland (rechts vor dem Gelände) kostenfrei zur Verfügung.

18 kWh Solar-Powerbank!

Wir wollen möglichst viel unserer Infrastruktur mit erneuerbaren Energien betreiben. Als Quelle der freien Energie sollen Solarzellen, Windgeneratoren, Hamsterräder und ähnliches dienen. Gespeichert wird die Energie in Blei-Akkus. Als Verbraucher ist vieles denkbar: Lötkolben, Laptops, Switches, 3D-Drucker, Licht, Kühlschränke, …

Mit der großzügigen Spende der Akkus eines E-Golfs begann das Projekt. Es sind 12 Trojan T-105 Hochstrom-Blei-Säure-Akkus mit einer Spannung von 6V und einer Kapazität von 250Ah @ 100h. Wenn wir 3 parallel und 4 in Reihe schalten erhalten wir 750Ah bei 24V = 18kWh! Der Vorteil dieser Zellen ist die lange Haltbarkeit wenn man sie gut pflegt.

Der Nachteil ist die hohe Selbstentladung von 5-15% pro Monat. Das macht bei 24V ca. 75Ah oder 1,5kWh. Laut wetter.de scheint in DE 4,5h pro Tag die Sonne. Um nur die Selbstentladung auszugleichen müssten in dieser Zeit 11W in die Akkus fließen. Dazu kommen Verluste an Solarzellen, Kabeln, Laderegler, Akkus und Münsters miesem Wetter. Geschätzt müssen also mindestens 30W-50W auf das Dach.

Wir wollen so viel unserer Infrastruktur wie möglich durch Sonne oder Wind betreiben. Wir werden erstmal mit den kleinen Steckernetzteil-Geräten anfangen. Laptops können mit DC-DC Wandlern effizient versorgt werden. Bei Servern und Co. wird das schon komplizierter. Schön wäre wenn wir die Kühlschränke und das Licht darüber versorgen könnten.

Nur was passiert wenn die Akkus leer sind? Geht das Licht aus und der Kühlschrankinhalt verschimmelt? Entweder springt ein 230V Akkuladegerät ein oder die Geräte werden auf das 230V Netz umgestellt.

Solarmodule sind leider zu teuer für unsere Vereinskasse. Wir hoffen auf Spenden. Einen schönen MPPT-Solarladeregler gibts im Libresolar-Projekt.

Netzwerk Vortrag/Workshop

In Film und Fernsehen dringen Hacker irgendwie über das Internet in Systeme ein und treiben spaßigen Unfug. Wie geht das? Und ist das überhaupt realistisch?

Die Warpzone tut mal wieder was für eure Bildung und will dafür sorgen, dass Ihr zumindest eine Grundidee von Datenkommunikation und -sicherheit habt.

Das ganze findet an 2 Terminen statt:
Am 28.01. wollen wir uns ab 15:00 mit folgenden Themen beschäftigen:
– Warum überhaupt Datenkommunikation?
– Ethernet
– Internet Protocol (IP)
– Subnetting und Routing
– ICMP,UDP und TCP
– telnet vs ssh
– IRC
– Wie hacken wir das Ganze?

Am 04.02. geht es wieder ab 15:00 um:
– kurze Wiederholung
– DHCP
– NAT
– Firewall
– VPN
– DNS,HTTPh,SMTP,FTP
– Und natürlich: Wie hacken wir das Ganze?

Zwischendurch und am Ende des Vortrags gibt es dann ein paar Szenarien, mit denen das Gelernte ausprobiert werden kann. Also Laptop mitbringen und am besten schon das Tool Wireshark installieren.

Zugangsbeschränkungen warpzone e.V. am 25.5.2016

Am 25.5.2016 findet das Hawerkamp Festival statt.
Da die Räume der warpzone e.V. innerhalb des Veranstaltungsgelände liegen ist ab ca. 17:00 nur noch kostenpflichtiger Zugang zum Gelände möglich.
Die Einnahmen werden für den Erhalt des Geländes verwendet.
Parken ist an diesem Tag auf dem Gelände nicht möglich.
Auch in der Umgebung wird es eher schwierig werden einen Parkplatz zu finden.