18 kWh Solar-Powerbank!

Wir wollen möglichst viel unserer Infrastruktur mit erneuerbaren Energien betreiben. Als Quelle der freien Energie sollen Solarzellen, Windgeneratoren, Hamsterräder und ähnliches dienen. Gespeichert wird die Energie in Blei-Akkus. Als Verbraucher ist vieles denkbar: Lötkolben, Laptops, Switches, 3D-Drucker, Licht, Kühlschränke, …

Mit der großzügigen Spende der Akkus eines E-Golfs begann das Projekt. Es sind 12 Trojan T-105 Hochstrom-Blei-Säure-Akkus mit einer Spannung von 6V und einer Kapazität von 250Ah @ 100h. Wenn wir 3 parallel und 4 in Reihe schalten erhalten wir 750Ah bei 24V = 18kWh! Der Vorteil dieser Zellen ist die lange Haltbarkeit wenn man sie gut pflegt.

Der Nachteil ist die hohe Selbstentladung von 5-15% pro Monat. Das macht bei 24V ca. 75Ah oder 1,5kWh. Laut wetter.de scheint in DE 4,5h pro Tag die Sonne. Um nur die Selbstentladung auszugleichen müssten in dieser Zeit 11W in die Akkus fließen. Dazu kommen Verluste an Solarzellen, Kabeln, Laderegler, Akkus und Münsters miesem Wetter. Geschätzt müssen also mindestens 30W-50W auf das Dach.

Wir wollen so viel unserer Infrastruktur wie möglich durch Sonne oder Wind betreiben. Wir werden erstmal mit den kleinen Steckernetzteil-Geräten anfangen. Laptops können mit DC-DC Wandlern effizient versorgt werden. Bei Servern und Co. wird das schon komplizierter. Schön wäre wenn wir die Kühlschränke und das Licht darüber versorgen könnten.

Nur was passiert wenn die Akkus leer sind? Geht das Licht aus und der Kühlschrankinhalt verschimmelt? Entweder springt ein 230V Akkuladegerät ein oder die Geräte werden auf das 230V Netz umgestellt.

Solarmodule sind leider zu teuer für unsere Vereinskasse. Wir hoffen auf Spenden. Einen schönen MPPT-Solarladeregler gibts im Libresolar-Projekt.

3 Comments

  • Tolles Projekts!
    Bedenkt die Eigenheiten der Blei Akkus, am besten max. 50% nutzen.
    Es gibt Wechselrichter die automatisch Auf Netzbetrieb umstellen können, gegebenenfalls ja gebraucht?
    Quasi oder sinus Ähnliche Wechselrichter erzeugen in denn meisten Verbrauchern ein Brummen, manche Schaltnetzteile Motoren (Kühlschrank) brauchen einen echten sinus um zu funktionieren (alte USV? ) hätte da gegebenenfalls noch 1 oder zwei kleine.
    Wünsche. Viel Spaß und Erfolg mit dem Projekt.

    Es grüßt der fuchs25

  • Ich habe euch – der Warpzone – vor ein paar Jahren (ich glaube es war 2014) 3 PV Module und einen PWM Laderegler geschenkt, es waren ein fast nagelneues 40 Watt monokristallines Modul und 2 ältere Dünnschichtmodule (aSi) mit je 6 Watt. Mir wurde gesagt das ich dafür auch eine Spendenquittung bekomme die ich nie bekommen habe…aber das ist mir garnicht so wichtig, ich will nur wissen wo meine Parts abgeblieben sind, denn jetzt könnt ihr sie ja gut gebrauchen. Und wenn es um Solarmodule geht kann ich euch in Zukunft evt. nochmal was spenden…

    • Hallo Marcel,

      Die Sachen haben wir noch. Die sind teilweise gerade in einem kleinen Projekt verbaut, aber das ist mehr zum spielen. Da wir später nicht mehr rekonstruieren konnten woher genau die kamen konnten wir dir leider keine Spendenquittung ausstellen.

      Gruß,
      Sandzwerg

Join the Discussion

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>