Author Archive

Die Demoszene. Vorführung von Demos zu den offenen Ateliers.

Anlässlich der offenen Ateliers am Hawerkamp zeigen wir heute Abend (SA, 27.10.2012) zwischen 17 – 20 Uhr eine Auswahl von Demos unterschiedlicher Gruppen, Speicherbegrenzungen und Plattformen.

Eine Demo ist eine computergenerierte Echtzeitanimation, die Grafikeffekte und Musikelemente enthält. Echtzeit bedeutet, dass Grafiken und Musik live auf der Maschine berechnet und abgespielt werden. Auf den ersten Blick ähnelt eine Demo einem Musikvideo oder Kurzfilm, dahinter steckt jedoch aufwendige Programmierarbeit. Herausforderungen in der Erschaffung von Demos liegen im Schreiben möglichst kleinen Programmcodes (z.B. 4kb, 64kb) und/oder der Nutzung von extrem wenig Arbeitsspeicher. Demos werden nicht nur für Heimcomputer geschrieben, sondern sind für alle Systeme denkbar, die einen Prozessor besitzen, wie z.B. Spielekonsolen, Geldautomaten oder Mp3-Player.

Einfluss auf die heutige Demoszene hat die Crackerszene der 80er Jahre ausgeübt. Cracker-Gruppen hinterließen in Raubkopien kurze Intros, die beim Starten der Software ausgeführt wurden. Damit machten sie kenntlich, dass sie die Ersten gewesen sind, die den Kopierschutz beseitigten. Die heutige Demoszene grenzt sich jedoch weitgehend davon ab und definiert sich als eigenständige Kunstszene mit Programmierern, Grafikern und Musikern.

Wer Lust hat sich das mal live anzusehen, kommt heute Abend in die Lounge. Wir haben Sofas.