Hack’n’Breakfast: Wunderland Technik – Prinzessinnen oder Hexen in Naturwissenschaften und Technik – Geschichten aus Ost und West, Damals und Heute.

Das Oktober Hack’n’Breakfast steht diesmal unter dem Thema Gleichberechtigung. Ich freue mich sehr das Martina Schramm uns dazu etwas erzäht. Für die Inhaltliche Beschreibung übergebe ich an die Vortragende selbst:

Wunderland Technik
Prinzessinnen oder Hexen in Naturwissenschaften und Technik – Geschichten aus Ost und West, Damals und Heute.

Das Verhältnis von Mädchen und Frauen zu Mathematik, Naturwissenschaften und Technik ist Gegenstand vielfältiger wissenschaftliche Studien. Deren Ziel ist, Wege zu finden, bei Frauen mehr Interesse an Berufen in diesen Fachrichtungen zu wecken. Die ganz persönlichen Probleme oder zusätzlichen Herausforderungen, die sich aus der noch immer bei Männern und Frauen erstaunlich weit verbreiteten Meinung ergeben, dass Frauen für diese Bereiche nicht geeignet wären, werden gern verschwiegen. Diese sind aber durchaus vorhanden und wichtig. Einige davon sind nur die Fortsetzung grundsätzlicher Missverständnisse zwischen Männern und Frauen, andere beruhen auf spezifischen Vorurteilen und manchmal wird einen Frau einfach nur als Störfaktor in einer Männergemeinschaft betrachtet.

Ich bin Dipl.-Ing. für Automatisierungstechnik (Abschluss 1977) und möchte am Beispiel meiner Erfahrungen in Schule und Studium sowie in einem Berufsumfeld, das 35 Jahre lang sehr männerdominiert war, ein wenig zum Verständnis dieser Problematik beitragen. Dabei ist sicher hilfreich, dass ich im Laufe der Jahre nicht nur in durchaus sehr unterschiedlichen Bereichen gearbeitet habe sondern auch in verschiedenen gesellschaftlichen Systemen.


Der Vortrag findet am Samstag den 11.Oktober um 19.00 Uhr im Lehratelier (also Ausnahmsweise nicht in unseren Räumen!) am Hawerkamp 31, Haus A statt. Ich würde mich besonders freuen wenn zu diesem wichtigen Thema viele Gäste erscheinen.

Gruß,
Sand

Comments are closed.