Food Hacking Tour @ warpzone

Die Food Hacking Base ist mittlerweile auf allen größeren Hackerveranstaltungen anzutreffen. Dort wird experimentell gekocht, viel fermentiert, exotische Getränke hergestellt, … Die Base geht nun auf Hackerspace-Tour durch Europa und ist vom 5.1. bis 7.1.2014 bei uns. Es wird interessante Workshops und leckeres Essen auf Spendenbasis geben. Wir werden den experimental incubator weiter bauen und evtl. testen. Alle (auch nicht-warpzone-Mitglieder) sind herzlich dazu Eingeladen! Bitte gebt uns kurz Bescheid, wenn ihr kommen wollt: foodhackingtour@warpzone.ms

Warscheinlich wird es gegen Nachmittag los gehen. Sobald genaueres bekannt ist, wird das hier stehen.

Hier die offiziellen Infos:

We are hitting the road today with the Food Hacking Tour. The plan is to be in Münster on 5-7 (Sun, Mon and Tue) of January doing variety of related activities. I wonder what would be the hands on workshops which people would be interested in (up to 15 participants), plus I would suggest social evening when we could prepare and share together either international or traditional Korean style of dinner (20-30 people). Please check our tour page and the workshop list, chat about that and let us know (ask questions of course :-)). All events are donation based no one turned away for lack of funds.

tour details, traditional Korean rice beverage, Soy bean ferment – tempeh, Kombucha is easy, making kefir, traditional Kimchi making

Sonntag:

  • Wann: Die warpzone wird ab 15:00 offen sein, Frantisek kommt gegen 17:30, incubator bauen im Anschluss
  • Was: working on incubator, talking to the people having some tasters and snacks
  • Abendessen: Es wird Kostproben exotischer fermentierter Dinge geben, aber wohl kein richtiges Abendessen. Ich (larsm) werde Milchreis als Ergänzung machen.

Montag:

  • Wann: ab 17:00
  • Was: Kefir workshop, Käseverkostung!
  • Käseverkostung: Es wäre super wenn jeder etwas leckeren, exotischen Käse mitbringt. (s. Foto)
  • Abendessen: Einige europäische Spezialitäten und Kostproben

Dienstag:

  • Wann: ab 17:00
  • Was: workshop on Korean style dinner for community, around 2 hours for preparation and eating all together (25 people max)
  • Abendessen: awesome Korean style dinner! (20% cooler)

Bringt am besten eine Dose oder Marmeladenglas oder sowas mit um euer gehacktes food mitzunehmen. Wäre super (aber kein Muss) wenn ihr Sonntag leckeren Käse mitbringt. Wenn ihr es nicht um 17:00 schafft, ist das kein Problem, kommt einfach wann ihr könnt. Treffpunkt: warpzone. Ruft an, wenn ihr uns nicht findet: 0251 39500271.

2013-12-26 23.28.10 2013-12-28 22.06.51 2013-12-29 21.01.25

Die warpzone Seidenstrasse!

Wir haben vom 30c3 ein Stück der Seidenstrasse mitgenommen und bei uns installiert. In den neuen Räumen wird es ein größeres Netz geben. Evtl. noch eine Mate-Leitung über 4 Stockwerke zum Eingang.

2013-12-30 20.59.28_2 2014-01-02 00.00.05 2014-01-02 00.03.45 2014-01-01 23.18.13 2014-01-01 23.19.19 2014-01-01 23.19.39

Zwischenstand: Bauarbeiten

Heute waren wir mit bis zu 7 Leuten fleißig und haben den Boden im neuen Raum verlegt. Das Ergebnis und einige Eindrücke unserer Arbeit könnt ihr in dieser Galerie bewundern:

Der Termin für den Nächsten Einsatz steht übrigens auch schon, der 11.1.2014, Beginn ist wieder um 10 Uhr. Freiwillige Helfer sind wie immer gerne gesehen, je mehr desto besser! :)

30C3 – Assembly ist aufgebaut

Mittlerweile ist die Vertretung der Warpzone auf dem 30C3 eingetroffen und unsere Assembly ist aufgebaut.
Inmitten der allgemeinen Betriebsamkeit werkelt mittlerweile auch wieder unser 3D-Drucker und durfte bereits die ersten interessierten Blicke auf sich ziehen.

Nach der Versorgung mit Strom und Internet hat auch unser Assembly-Telefon mit der Durchwahl 9277 seinen Anschluss an das interne Telefonnetz gefunden. Extern sind wir unter der +49 221 596199 9277 erreichbar.

Interessierte Besucher können uns im Hackcenter in der 3D Drucker Ecke finden.

Update:
@Michael Kreil war so freundlich einen Übersichtsplan vom 30c3 zu erstellen: http://michaelkreil.github.io/30c3-map/ Wir sind in Halle 3 direkt südlich des 3D

Hackers Christmas 30C3 & Congress Everywhere

Frohe und hackreiche Feiertage euch allen.

Wie sicher viele von euch wissen ist vom 27-30. wieder der Chaos Communication Congress, dieses mal in der 30. Instanz. Als Neuerung dieses Jahr hat die Warpzone das erste mal eine eigene Assembly. Die Assembly wird im Hackcenter in der 3D Drucker Ecke untergracht sein. Es wird zwar keine besonderen Veranstaltungen von uns geben aber trotzdem wird sich wahrscheinlich immer einer von uns dort finden lassen. Außerdem werden einige von uns auch bei der Food Hacking Base mithelfen. Also kommt vorbei zum drucken, hacken oder einfach nur snacken!

Für alle daheim gebliebenen gibt es aber auch noch was und zwar werden wir wieder beim Congress Everywhere teilnehmen. Sobald jemand Anwesend ist und die Streams laufen wird es hier eine Nachricht geben und auch unsere Status kann euch im Zweifel einen Hinweis geben ;)

PS: Wer noch eine Beschäftigung sucht am Samstag den 28.12 um 10.00 gibt es unseren nächsten Arbeitseinsatz, Uhrzeit folgt.

50. Hack’n’Breakfast – Vortrag/Workshop git & git-flow

Nächsten Samstag am 14.12.2013 findet das 50. Hack’n’Breakfast statt und es wird mal wieder ein Thema geben, diesmal git & git flow. Dabei werde ich versuchen eine kleine Einführung in Versionsverwaltung mit git, sowie das entwickeln nach dem git flow Prinzip zu geben. Gedacht ist das ganze Hauptsächlich als Einführung für Anfänger. Nach einem kurzen Vortrag zur Einführung soll direkt mit git gearbeitet werden. Es bietet sich also an einen Laptop mit installiertem git mitzubringen, letzeres kann im zweifel aber auch vor Ort erfolgen. Wer schon einen SSH key hat kann mir seinen Public Key an sandzwerg[äth]member.warpzone.ms zukommen lassen dann kann ich ein Zentrales Repository zum spielen aufsetzen, ansonsten erfolgt das kurzfristig vor Ort.

Wie immer sind alle Interessierten herzlich Eingeladen teilzunehmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich aber würde mir die Plannung etwas vereinfachen :)

Update: Die Folien finden sich jetzt im Wiki

Krabbenwarp!

Krebs mich, krebs dich!

Krebs mich, krebs dich!

Der Dienstagskrebs ruft und lädt euch zum Krabbenwarp ein. Ablaufen tut die ganze Schose “so ziemlich”™ jeden Dienstag.

Das inexistente Thema des Krabbenwarps lautet “Chaos, Anarchie und Tretboote”.

Offene Ateliers

Am vergangenen Wochenende waren am Haverkamp die offenen Ateliers und auch in der Warpzone waren viele Besucher. Besonders interessiert waren die Besucher wie letztes Jahr am 3D-Drucker, aber auch der Klampfinator war ein Hingucker. Dazu gab es auch noch eine Zusammenstellung einiger Machwerke aus der Demoszene. Vermutlich konnten wir einigen Besuchern auch vermitteln, was ein Hack- und Makerspace so treibt.

IMG_20131027_123721 IMG_20131027_175119

Unsere Installation Baustelle wurde von den Künstlern und Besuchern gut aufgenommen. :)

baustelle IMG_20131027_144632

Oszilloskop Workshop

Da wir mit dem alten Hameg Analog-Oszilloskop der Warpzone immer wieder an dessen Grenzen gestoßen sind, haben wir am 04.09.2013 beschlossen ein neues Digitaloszilloskop anzuschaffen.
Am 16.10.2013 ist das Rigol DS2072 eingetroffen und Tags darauf haben SuperVirus und da1l6 einen kleinen Oszilloskop Workshop veranstaltet.
Die Teilnehmer haben dir Grundlagen im Umgang mit analogen wie digitalen Oszilloskopen erläutert und am lebenden Objekt experimentiert.

IMG_20131017_205250

Food Hacking #3

In unserer dritten Food Hacking Session sind 10l rote Bohensuppe entstanden. Leider mussten wir auf die alte Kochplatte ausweichen, weil der Topf nicht induktionskompatibel war. War aber nicht weiter schlimm, war trotzdem lecker.

Man nehme für eine Hackerspace-Ladung Suppe: einen 13l Topf, 7 Zwiebeln, 9 Kartoffeln, 4800g (Bohnen inkl. Bohnenschleim, nicht das Abtropfgewicht) weiße Bohnen aus dem Glas (keine gebackenen, keine dicken), 1111g Cabanossi, 667g Ketchup, 2 Gläser Wasser, ca. 8 TL Salz (Vorsicht!), Pfeffer.

Vorbereitung: Zwiebeln kleinschneiden, Kartoffeln in max 1cm³ große Würfel schneiden, Wurst in 2*Pi mm dicke Scheiben schneiden.

Los gehts: Die Zwiebeln im Topf mit Öl anbraten. Wasser und Kartoffeln rein und kochen bis die Kartoffeln weich sind. Die Bohnen schwimmen in den Gläsern in einer schleimigen Flüssigkeit. Diese kommt mit in die Suppe. Also Bohnen und Wurstscheiben rein und ca. 15 Min kochen, die Bohnen sollen nicht total zerkocht werden. Ketchup, Pfeffer, Salz dazu, Fertig!

Es ist wesentlich leckerer als es aussieht und alle haben es überlebt!

P1110469P1110474P1110479P1110482

P1110485P1110484P1110490P1110491