Archive for January, 2013

Materialhebeaktion der ersten Baustoffe

Am Samstag, dem 19.01.2013, haben wir die am Vortag angelieferte und über Nacht gelagerte erste Charge der bestellten Baustoffe für den Ausbau des Bodens in den neuen Räumen nach oben befördert. Besonderer Dank geht an die Feuerwehr Münster, ohne deren Hilfe die ganze Aktion deutlich länger gedauert und wesentlich anstrengender gewesen wäre.

Um 10 Uhr ist die Feuerwehr mit einem 30t Autokran pünktlich angerückt, haben wir gemeinsam den Kran einsatzbereit gemacht und die knapp 5t Material in gut 2 Stunden nach oben in die 4. Etage hoch befördert.

 

Es ist noch eine Dokumentation in Form eines kurzen Videoclips in Arbeit, der wird denn dann voraussichtlich in den nächsten Tagen fertig ;-)

Storage crash

Das Regal, das bislang die Mitgliederkisten trug hat am Samstag effekt- und geräuschvoll seinen Dienst quittiert. Entsprechend groß war das Chaos. Es sind aber augenscheinlich nur minimale Schäden entstanden.

Das haben wir als Gelegenheit genutzt, etwas aufzuräumen. Alle “Warpzone” Kisten, sprich alles Offizielle steht jetzt in der Lounge im Regal. Ein Teil der Bücher ist dafür ins Sofa gewandert, natürlich die, die hoffentlich keiner vermisst. Alle Kisten mit Schubladen stehen nun an der Stelle des alten Regals. Die Ikea Kisten mit Deckel stehen in dem Regal unter dem Werkstattstrom. Neue Kisten stehen unten links, zum Preis von 4€ in die Matekasse. Alles was nicht zugeordnet werden konnte, ist in der “Dropbox” gelandet. Wenn euch was fehlt, guckt also da rein. Außerdem wurde der Stahlschrank etwas aufgeräumt. Auf der Zweiten Etage von oben ist jetzt hoffentlich alles das, was man öfter braucht, der Rest ist größtenteils unsortiert und müsste noch aufgeräumt werden. Leere Kisten & Kartons sind auf dem Regal über dem Fenster (das sollte es aushalten :-)).

3D Drucker Riemen-Update

Die Standardriemen sind bei uns an mehreren Stellen gerissen. Die aktuellen T5 Riemen (5mm Zahnperiode) brauchen nach Norm mindestens 34mm Riemenscheibendurchmesser um nicht kaputt zu gehen (wir haben 11mm). Gleichzeitig sind sie nicht für lineare hin und her Bewegung gedacht. Dafür gibt es welche mit runden Zähnen, z. B. HDT 3M mit 3mm Zahnperiode. Damit sollten die Achsen auch ruhiger laufen und ein besseres Druckbild ergeben. Ein Problem ist die geringere Belastbarkeit der neuen Riemen. Der HDT 3M in 6mm Breite hat eine maximale Zugkraft von 60N. Ist nicht viel, es wird sich zeigen ob das reicht. Der T5 hält in 6mm Breite 198N aus. Ideal wäre also ein breiterer HDT 3M. Dazu wären aber größere Umbautem am Drucker nötig. Wir werden es jetzt mit den 6mm breiten HDT 3M versuchen. Die neuen Alu-Riemenscheiben sind bereits gebohrt und mit Gewinden versehen und werden am Samstag montiert.

HDT 3M Riemenscheibe

Hack’n’Breakfast Samstag 12.1.2013 – Raumaufteilung & Elektrik Neue Räume

Diesen Samstag werden MacGover und crnf etwas zur Raumaufteilung und der Elektrik in der neuen Warpzone erzählen. Kritik und Verbesserungsvorschläge sind ausdrücklich erwünscht. Es können sich auch noch weitere kurze Mini-Vorträge, möglichst mit Bezug zu den neuen Räumen, anschließen. Mögliche Themen sind z.B.: Automatisierte Lagerhaltung, Schiebetürdesign, Riesentetris oder Matekran. Dabei können sich dann idealerweise auch Interessierte zusammenfinden, um ihre Ideen dann gemeinsam umzusetzen.
Um 20 Uhr gehts los.

Silvester unter Hackern und 3D-Drucker Reparatur

Am frühen Silvesterabend wurde der kürzlich kaputt gegangene Transportriemen des 3D-Druckers wieder repariert. Ganz wie sich die Reparatur eines gerissenen Keilriemens mit einer Damenstrumpfhose anbietet, wurde das Gerät hackertypisch schnell wieder flott gemacht, bis Ersatzteile eintreffen.

Danach wurde zum gemütlichen Teil des Abends übergegangen. Ohne Alkohol, dafür aber mit umso mehr matehaltigen Getränken wurde Blei und Lötzinn gegossen – auch wenn bei letzterem das Flußmittel recht streng riecht und nur uninteressante Zinntropfen entstehen. Das obligatorische Feuerwerk war dann schon wieder etwas mehr Mainstream ;-)

Gruppe “Künstliche Intelligenz” trifft sich Donnerstags, 18:30 Uhr

Ab sofort trifft sich jeden Donnerstag um 18:30 Uhr in der Warpzone die Gruppe “Künstliche Intelligenz”.

Aus dem weiten Feld “Künstliche Intelligenz” werden wir uns erst einmal auf ein paar Themen aus dem Bereich Funktionsapproximation/Mustererkennung stürzen und diese gemeinsam lernen/durchgehen und verstehen. Als größerer Milestone ist das Verständnis von Deep-Belief Networks (DBN) geplant, die momentan bei visuellen Erkennungswettbewerben (z.B. Handschrifterkennung, Verkehrsschilder etc.) ganz vorne liegen. Auf dem Weg dahin wird es in den ersten Monaten zunächst um die klassischen neuronalen Netze ala Perceptron/Multi-Layer-Perceptron (MLP) gehen und wie diese mit Hilfe des Backpropagation Algorithmus trainiert werden können um beliebige Funktionen zu approximieren um z.B. Klassifizierungsaufgaben zu lösen. Danach wollen wir uns über Hopfield-Netze und (beschränkte) Boltzmann-Maschinen die weiteren Zutaten für die Deep-Belief-Networks anschauen und das Ganze zusammenfügen.

Neben dem eh fokussierten/mathelastigen Teil werden wir natürlich auch über die größeren Themen Intelligenz/Bewusstsein/Kreativität/biologische Informationsverarbeitung etc. diskutieren und uns darüber unterhalten, welche aktuellen Entwicklungen es auf der Reise in das posthumane Zeitalter so gibt . Falls es selektives Interesse für diesen chilligen “Laberteil” gibt, können wir ggf. dafür auch einen festen Zeitpunkt (z.B. 21 Uhr) vorsehen.

Jeder Interessierte ist herzlich eingeladen an den Treffen teilzunehmen, mit uns zu lernen und zu diskutieren.

Aufräumen 2 – Müllentsorgung

Am 8.12 haben wir weiter ausgeräumt. Mit vielen Helfern ging es diesmal Hauptsächlich darum den ganzen Müll zu entsorgen. Insgesamt haben wir gut 4 Anhängerladungen an Schutt weggebracht. Ursprünglich hatten wir vor, den Großteil mit dem Kran abzulassen, aber der war leider deutlich langsamer als wir gehofft hatten. Deswegen haben wir dann auf pragmatische Weise einen Teil des Mülls erst mal aus dem Fenster geworfen oder per Hand abgeseilt, das ging deutlich schneller. Trotzdem haben wir noch eine ganze Weile gebraucht. Dafür sind wir jetzt den Großteil des Mülls los. Leider habe ich kaum Bilder und keine vorher Bilder aber vielleicht kriegen wir noch Videos vom Kopter der auch unterwegs war.

Handbetriebener Seilzug

Aufräumen am 8.Dez.2012 – Seilzug

Die neuen Räumen nach dem Aufräumen, Platz ohne Ende, Blick Richtung Norden

Aufräumen am 8.Dez.2012 – Endlich Platz in den neuen Räumen, Blick Richtung Norden

Die neuen Räumen nach dem Aufräumen, Platz ohne Ende, Blick Richtung Osten

Aufräumen am 8.Dez.2012 – Endlich Platz in den neuen Räumen, Blick Richtung Osten